Künstliche Mineralfaserabfälle

Künstliche Mineralfaserabfälle

Künstliche Mineralfaserabfälle (KMF)

Ein weiterer Sonderabfall ist die Entsorgung von künstlichen Mineralfaserabfällen, auch bekannt unter KMF.

Künstliche Mineralfasern werden unterteilt in Mineralwollfasern (Glas-, Stein-, Schlackenwolle), textile Glasfasern, Keramikfasern und Fasern für Spezialzwecke (Glas-Mikrofasern). Ähnlich wie Asbest wirken sie krebserzeugend und bei der Entsorgung gelten besondere Vorschriften. Künstlicher Mineralfaserabfall gehört nicht in den blauen Sack, sondern muss in Gewebesäcke verpackt werden. Dieser Sonderabfall kann Ihr zertifizierter Entsorger im Wetteraukreis, die Firma Stefan Joa, fach- und umweltgerecht entsorgen.

(mehr …)

Batterieentsorgung / Autobatterie entsorgen

Batterieentsorgung / Autobatterie entsorgen

Batterieentsorgung / Autobatterie entsorgen

Ein weiterer Sonderabfall ist die fach- und umweltgerechte Batterieentsorgung oder auch die Herausforderung, eine Autobatterie zu entsorgen.

Batterien und Autobatterien enthalten Schwermetalle wie Blei, Quecksilber und Cadmium und gehören auch somit nicht in den Hausmüll. Dieser Sonderabfall kann Ihr zertifizierter Entsorger im Wetteraukreis, die Firma Stefan Joa, fach- und umweltgerecht entsorgen.

(mehr …)

Asbestentsorgung

Asbestentsorgung

Asbestentsorgung

Das Wort Asbest bedeutet im Altgriechischen “unvergänglich” und genau deswegen wurde Asbest auch als die “Wunderfaser” angepriesen. Asbest besitzt eine hervorragende Festigkeit, ist säure- und hitzebeständig und isoliert erstklassig. Aufgrund dieser Voraussetzung konnte sich Asbest sehr schnell im Schiffsbau, der Bauindustrie und Autoindustrie durchsetzen.

Jedoch gehen von Asbestfaser auch eindeutige Gesundheitsgefahren, wie zum Beispiel Lungenkrebs, hervor. Daher ist der Einsatz von Asbest seit 1990 in der EU verboten und die umweltgerechte Asbestentsorgung muss von Experten durchgeführt werden.

(mehr …)

Facebook
Instagram